none
Ab wann erfolgt der Wechsel, Uli?

    Allgemeine Diskussion

  • Da Uli die wesentliche Kraft ist, ist natürlich die Frage, ab wann er auf das Forum wechseln wird.

    Uli, hast Du Dir schon dazu Gedanken gemacht?

    Danke!

    Lorenz

    Sonntag, 10. Oktober 2010 15:15

Alle Antworten

  • Tja, das ging schneller als gedacht mit der Newsserverabschlatung: Ich kann zumindest jetzt nicht mehr zugreifen. :-(

    Ich habe Uli sicherheitshalber mal eine E-Mail mit dem Link zum Forum geschickt.

    Es wäre gut, wenn die neue Adresse schnellstens auf den Money-FAQ Seiten veröffentlicht wird, sonst geben die gelegentlichen Nutzer der Newsgroup bestimmt schnell auf und die Moneygemeinde schrumft. - Das wäre doch Schade!

    Lorenz

    Montag, 11. Oktober 2010 16:12
  • Ich bin auch hier angekommen!
    Dienstag, 12. Oktober 2010 18:40
  • Huhuu,
    hier ist so tote Hose und da dachte ich mir, ich schreib mal ein bissele.

    Habe gerade mal hier geschaut: http://www.ureader.de/gp/1406-2.aspx - was ja wohl die NG "de.etc.finanz.software" wiederspiegelt.

    So wie ich das nach einem überfliegen einschätze, tummeln sich auf "de.etc.finanz.software" ja nun viele, die mit Money und HBCI-Modul weder jetzt  noch künftig etwas am Hut haben.

    Nach meinen dafürhalten ist dieses Forum der richtige Ort für Money und (...um was es doch wirklich geht...) das HBCI-Modul.

    Es wird mir keinen Spaß bringen in einer NG, wenn nur alles Nase lang mal was zum HBCI-Modul geschrieben wird.
    Hier im Forum sind wir ja quasi unter uns und daher ist es mir hier angenehmer.

    Freitag, 19. November 2010 16:03
  • Hallo Berthold.

    Nun, wenn Du Dir mal die Anzahl an Beiträgen in de.etc.finanz.software ansiehst,
    dann wirst Du bemerken, dass die Nicht-MS-Money-Beiträge nicht das Potenzial haben,
    eventuell dort auflaufende MS-Money-Themen untergehen zu lassen.

    Das Microsoft-Forum und de.etc.finanz.software haben jeweils Vor- und Nachteile,
    und ich würde mal behaupten, dass eine Entscheidung für oder gegen das eine oder das andere eher "Geschmacksache" ist.

    Nach meinem Geschmack ist eine "echte" Newsgroup besser geeignet.

    Gruß
    Hermann

    Freitag, 19. November 2010 17:17
  • > Nach meinem Geschmack ist eine "echte" Newsgroup besser geeignet.

    Worin läge der Vorteil einer "echten" NG?
    Ich kann keinen erkennen.

    Rainald

    Sonntag, 21. November 2010 16:59
  • Rainald,
    es scheint mir, dass es hier mehr um die Verweigerung der Nutzung von Foren insgesamt geht, wenn es heißt "echte" Newsgroup.
    Da hilft dann auch keine NNTP-Bridge zum liebgewordenen Abruf per Newsreader.

    Gruß
    Berthold

    Sonntag, 21. November 2010 20:25
  • es scheint mir, dass es hier mehr um die Verweigerung der Nutzung von
    Foren insgesamt geht, wenn es heißt "echte" Newsgroup. Da hilft dann
    auch keine NNTP-Bridge zum liebgewordenen Abruf per Newsreader.

    Nur: WARUM ???

    Rainald

    Montag, 22. November 2010 02:27
  • Am 11/21/2010 5:59:19 PM schrieb Rainald:

    Nach meinem Geschmack ist eine "echte" Newsgroup besser geeignet.

    Worin läge der Vorteil einer "echten" NG?
    Ich kann keinen erkennen.

    Gegenfrage:
    Welchen Vorteil hat ein Forum gegenüber einer echten Newsgroup (vor
    allem für den seiten Jahren mehr oder weniger gleich bleibenden
    Nutzerkreis für MS Money in DE der bisher eine echte Newsgroup genutzt
    hat)?


    lG Ferenc

    Montag, 22. November 2010 08:45
  • Hallo.

    Ich persönlich bin kein "Verweigerer von Foren insgesamt", wie ich anderswo schon mal geschrieben hatte.
    (Ach... es war in microsoft.public.de.money... Ich zitier mich mal selbst:
    Ich bin nicht grundsätzlich gegen Foren.
    Es gibt da ein paar, die sehr gut gepflegt sind,
    und die kein inhaltlich gleichwertiges Pendant im Usenet haben.)

    Aber ich möchte mich nicht bei verschiedenen Foren für verschiedene Themen anmelden müssen,
    wenn ich doch auf einem Newsserver die meisten der für mich interessanten Themen wiederfinden kann.
    Mir ist die Bedienung eines Newsreaders für viele Themen deutlich angenehmer,
    als mich mit den verschiedenen Designs verschiedener Foren beschäftigen zu müssen.
    Und Nein, ich möchte nicht mit der Krücke einer "Bridge" arbeiten.

    Außerdem sind wir uns doch einig, dass Uli die Hauptperson ist, wenn es um MS Money / HBCIFM99 geht.
    Ich meine mich erinnern zu können, dass Uli gelegentlich darauf hinweist, dass er remote auf "News" zugreift,
    und deshalb auf jeglichen "Overhead" (und wenn es nur ein sinnloses Full-Quote ist) verzichten möchte.

    Ich bin relativ flexibel, wenn es um die Frage "News" oder "Forum" geht, wenngleich ich "News" bevorzuge,
    aber wichtig wäre es, sich mal zu einigen...

    Gruß
    Hermann

    Montag, 22. November 2010 12:12
  • Ich persönlich bin kein "Verweigerer von Foren insgesamt", wie ich
    anderswo schon mal geschrieben hatte. (Ach... es war in
    microsoft.public.de.money... Ich zitier mich mal selbst:
    Ich bin nicht grundsätzlich gegen Foren.
    Es gibt da ein paar, die sehr gut gepflegt sind,
    und die kein inhaltlich gleichwertiges Pendant im Usenet haben.)

    Ja, z.B. die Foren zu Win7.

    Aber ich möchte mich nicht bei verschiedenen Foren für verschiedene
    Themen anmelden müssen, wenn ich doch auf einem Newsserver
    die meisten der für mich interessanten Themen wiederfinden kann.
    Mir ist die Bedienung eines Newsreaders für_viele_ Themen deutlich
    angenehmer, als mich mit den verschiedenen Designs verschiedener
    Foren beschäftigen zu müssen.

    Und genau das geht ganz einfach!
    Mit NNTP bridge verhält sich der NewsReader keinen Deut anders als bei
    NewsGroups!
    Alles in der gewohnten Oberfläche und ohne Unterschied.

    Und Nein, ich möchte nicht mit der Krücke einer "Bridge" arbeiten.

    Warum nicht?
    Die "Community Forums NNTP bridge"[1] ist ganz gewiß keine Krücke!

    Es braucht nach der - einfachen - Installation nicht mehr als Abonnieren
    der Gruppen, genauso wie man das mit Usenet-Gruppen macht.
    Danach die "bridge" starten (sie beherrscht eine automatische Anmeldung
    beim MS-Server) und arbeiten wie gewohnt.
    Ich verstehe Deine Vorbehalte nicht und kann nur den Kopf schütteln.
    Probiers doch einfach mal aus.

    Rainald
    [1] http://communitybridge.codeplex.com/

    Montag, 22. November 2010 19:48
  • Am 11/21/2010 5:59:19 PM schrieb Rainald:

    Nach meinem Geschmack ist eine "echte" Newsgroup besser geeignet.

    Worin läge der Vorteil einer "echten" NG?
    Ich kann keinen erkennen.

    Gegenfrage:
    Welchen Vorteil hat ein Forum gegenüber einer echten Newsgroup (vor
    allem für den seiten Jahren mehr oder weniger gleich bleibenden
    Nutzerkreis für MS Money in DE der bisher eine echte Newsgroup genutzt
    hat)?

    Es ist keinerlei Vorteil einer "echten" NG erkennbar.

    Rainald

    Montag, 22. November 2010 19:48
  • Hallo Rainald.

    Deine Aussage muss ich vervollständigen:
    Für Dich ist keinerlei Vorteil einer "echten" NG erkennbar.

    Ja, das Usenet ist eigentlich veraltet, aber es erfüllt genau den Zweck, für den es geschaffen wurde.
    Ich brauche keine bunten Avatare und sonstige Bildchen, "Medaillen" hinter Usernamen, "Profile" eines Users, Statistiken des Forums, etc.
    Das, was die Newsgroup interessant macht, ist der Text, sowie darin enthaltene Meinungen, Erfahrungen und Infos, und sonst nichts.

    Den Einsatz einer "Bridge" lehne ich aus Prinzip ab.
    "News" werden mit dem Newsreader gelesen, und "Foren" mit dem Browser.
    (Ja, ich weiss, es gibt sogar Leute, die beteiligen sich an Newsgroups über den Browser. Grausam...)

    Ich mag Vor- Und Nachteile von Newsgroup und Forum jetzt nicht gegenüberstellen,
    denn eine objektive Bewertung dieser Gegenüberstellung ist nicht möglich.
    Wie ich oben schon schrieb:
    [...] ich würde mal behaupten, dass eine Entscheidung für oder gegen das eine oder das andere eher "Geschmacksache" ist.
    Jetzt müssten wir nur noch rausfinden, in welche Richtung das subjektive Empfinden der MS Money-User geht...

    Gruß
    Hermann

    Montag, 22. November 2010 21:33
  • Huhuu,
    mein subjektives Empfinden als MS-Money-User und HBCI-Modul/DDBAC-Nutzer geht eindeutig in eine Richtung: NUTZET NUR NOCH DAS FORUM !!

    Mein Herz jubelt jetzt nur noch, wo ich als Outlook 2010-User meine Antworten direkt in mein E-Mail-Programm erhalte und bei Interesse RSS-Feeds zu bestimmten Themen abrufen kann.

    Wenn ich lese, was hier so geschrieben wird im Forum und auch in dieser komischen Newsgroup Finanz.software (die ja noch nicht einmal bunte Avatare und sonstige Bildchen, Medaillen, User-Profile und Statistiken hat)...

    :-)

    Okay, genug... bevor es nicht mehr als lustig erkennbar ist.
     Die Befürworter von Newsgroups (hier im Forum und auch in der finanz.software-NG) haben lediglich bei "das ist Geschmackssache" Sachlichkeit gewahrt. Ansonsten konnte ich nur lesen, dass man so verbohrt ist, seine Prinzipien zu haben.

    Dabei ist doch das einzige Prinzip: ich bin dort, wo mir durch Lösungen zu Problemen geholfen wird... egal ob Forum oder NG.

    Das herunterziehen des Forums Money.de durch solch ein Wortspiel mit "echter NG" ist genau so wenig ein Pluspunkt für die Newsgroup finanz.software  wie die Bezeichnung "Krücke" für eine NNTP-Bridge.

    MS-Money lebt auch nur noch wegen der "Krücke HBCI-Modul" ... Danke Uli :-)

    Gruß
    Berthold

    Dienstag, 23. November 2010 21:24
  • Hallo Berthold.

    Dein Beitrag fing ja gut an mit einer eindeutigen Meinungsäußerung,
    wenngleich die Großschreibung "zu guten alten Newsgroup-Zeiten" als böses Schreien aufgefasst worden wäre ;-)

    Warum du mir aber Unsachlichkeit vorwirfst, das kann ich nicht nachvollziehen.
    Ich bin eigentlich immer bemüht, sachlich zu schreiben, und ich glaube nicht,
    dass ich mich als verbohrt bezeichnen lassen muss, nur weil meine Meinung von Deiner abweicht.

    Die NNTP-Bridge ist in meinen Augen eine Krücke. Mein Newsreader braucht keine Bridge, um Newsgroups zu lesen,
    und mein Browser braucht keine Bridge, um Foren zu lesen.

    Das HBCIFM99 würde ich niemals als Krücke bezeichnen. Ohne HBCIFM99 wäre unser MS Money nutzlos.
    HBCIFM99 ist eine notwendige Funktionserweiterung, mein Newsreader erfüllt auch ohne Bridge seinen Zweck.

    Lies noch mal genau, was ich geschrieben habe. Die Kernaussage, dass es meiner Meinung nach weniger um das Abwägen von Argumenten,
    sondern eher um persönliche Geschmäcker geht, hast du ja schon zitiert.
    Ebenso habe ich versucht zum Ausdruck zu bringen, dass es mir persönlich relativ egal ist, ob wir uns in einer Newsgroup, oder in einem Forum bewegen.
    Trotzdem nehme ich mir das Recht, meine bevorzugte Richtung hier darzustellen.

    So. Jetzt sind wir uns also einig, dass wir uns nicht einig sind. Und sind damit kein Stück weiter.

    Gruß
    Hermann

    Dienstag, 23. November 2010 23:08
  • Huhuu Hermann,

    nein, wenn du etwas nicht auf dich beziehst, dann bist du auch nicht gemeint :-)

    Mein Beitrag bezieht sich nicht nur auf diesen Diskussionsfaden; auch auf die von mir gelesenen Beiträge in der NG finanz.software.

    Gruß
    Berthold

    Mittwoch, 24. November 2010 00:25
  • Hallo Berthold.

    Und in der ganzen bisherigen Diskussion hat noch Niemand wirklich schlagende Argumente
    für das eine oder das andere vorbringen können, weder ich, noch Du, noch andere.

    Aber immerhin sehen wir ein Meinungsbild
    ("seine Meinung äußern" ist nun mal ein wichtiges Element von Newsgroups und Foren),
    das aber wohl noch keine klare Tendenz erkennen lässt.

    Vielleicht brauchen wir einfach einen "Entscheider"?

    Gruß
    Hermann

     

    Mittwoch, 24. November 2010 07:36
  • Okay, genug... bevor es nicht mehr als lustig erkennbar ist.

    ;-)

    Die Befürworter von Newsgroups (hier im Forum und auch in der finanz.software-NG) haben lediglich bei "das ist Geschmackssache"
    Sachlichkeit gewahrt. Ansonsten konnte ich nur lesen, dass man so verbohrt ist, seine Prinzipien zu haben.

    Ja, leider.  :-(
    Aber Prinzipienreiterei ist halt etwas, was man den Deutschen nicht zu Unrecht nachsagt. ;-)

    Leider hat das Festhalten an etwelchen Prinzipien, dann, wenn es keinen
    sachlichen/inhaltlichen Grund gibt, nur allzu oft Borniertheit zur
    Folge.

    Dabei ist doch das einzige Prinzip: ich bin dort, wo mir durch
    Lösungen zu Problemen geholfen wird... egal ob Forum oder NG.

    Genau!
    Zumal dann, wenn man die Info-Quellen ohne irgendwelche Verrenkungen und/oder Nachteile innerhalb ein- und derselben Programm-Oberfläche nutzen kann.

    Das herunterziehen des Forums Money.de durch solch ein Wortspiel mit "echter NG" ist genau so wenig ein Pluspunkt für die Newsgroup finanz.software wie die Bezeichnung "Krücke" für eine NNTP-Bridge.

    ACK!


    MS-Money lebt auch nur noch wegen der "Krücke HBCI-Modul" ... Danke
    Uli :-)

    Du hast mir das Wort aus dem Mund genommen :-)
    Ohne die von Uli Amann konstruierte "Krücke" kann man mit Money schon gar lang nicht mehr arbeiten.

    Rainald

    Montag, 29. November 2010 00:28
  • Deine Aussage muss ich vervollständigen:
    Für Dich ist keinerlei Vorteil einer "echten" NG erkennbar.

    Bis dato hat noch niemand ein nachvollziehbares Kriterium dafür genannt, was bei der Nutzung einer "echten" NG durch die Money-Community besser sein könnte als bei der "two-way"-Nutzung des MS-Forums.

    Ja, das Usenet ist eigentlich veraltet,

    Das unterschreibe ich keinesfalls!!
    Mitnichten "veraltet".
    Ich kenne kein Online-Medium, das effizienter wäre.
    "Nicht  mehr modisch", denke ich eher.
    Halt - leider <!> - überhaupt nicht mehr "populär" und inzwischen weitestgehend unbekannt. Die Statisten zeugen davon. Leider!
    Schon vor gut einem Jahrzehnt konnte ich meine Studis nicht mehr davon überzeugen, daß das ein nutzbares Medium sei. {seuuuufz}

    aber es erfüllt genau den  Zweck, für den es geschaffen wurde.

    Fast. Aber da will ich Dir nicht widersprechen.

    Ich brauche keine bunten Avatare und sonstige Bildchen, "Medaillen" hinter Usernamen, "Profile" eines Users, Statistiken des Forums, etc.

    Me too!

    Das, was die Newsgroup interessant macht, ist der Text, sowie darin enthaltene Meinungen, Erfahrungen und Infos, und sonst nichts.

    Ja.
    Abgesehen von der Visualisierung - z.B. durch screenshots etc. (was aber im Zeitalter der SkyDrives mit URLs leicht überbrückt werden kann).

    Den Einsatz einer "Bridge" lehne ich aus Prinzip ab.

    Und damit stellst Du selber ein Bein!!
    Prinzipienreiterei verstellt nur allzu oft die Nutzung der Ratio.
    So wohl auch hier  {seuuuufz}

    "News" werden mit dem Newsreader gelesen, und "Foren" mit dem Browser.

    Na und?
    "Im Prinzip" schon.
    Aber warum nicht auch anders, wenn es anders perfekt geht?

    (Ja, ich weiss, es gibt sogar Leute, die beteiligen sich an
    Newsgroups über den Browser. Grausam...)

    ACK!
    Das, was da von "Egghead" & Co. in den NGs aufschlägt, ist die schiere Katastrophe!
    Darunter habe ich genug gelitten.

    Das aber gilt nicht umgekehrt.
    Jedenfalls nicht für die fraglichen MS-Foren. Mit Nutzung der besagten "bridge" sehen Posting aus den "Answers"-Foren nicht anders aus als Postings, die per NewsReader in einer NewsGroup abgesetzt werden.
    Ganz anders als das Egghead-Chaos mit den unsäglichen Tofu Full-Quote Rattenschwänzen.
    Im Gegenteil: Es wird eher zu wenig zitiert. Aber das macht auch nix, weil man im NewReader ja eh alles auch off-line verfügbar hat, was zuvor gesagt worden war.

    Leider bist so borniert, daß Du es nicht sehen kannst. {seuuuufz}
    Versuch es einfach mal.
    Kostet nicht mehr als ne halbe Stunde.
    Überwinde einfach mal Deine Vorurteile. Installier mal die "Community bridge"[1] und abonniere einige der MS-Answers-Foren zu Win7.
    Und dann vergleiche (a) Traffic und (b) die inhaltlichen Antworten mit dem, was sich in "de.comp.os-ms-windows.misc" (der besten aktuellen NG zu Win <!>) aktuell tut.

    Ich mag Vor- Und Nachteile von Newsgroup und Forum jetzt nicht
    gegenüberstellen,  denn eine objektive Bewertung dieser
    Gegenüberstellung ist nicht möglich.

    Aber darum geht es doch überhaupt nicht!
    Die Frage ist doch allein, welche Informationsquellen (resp.
    Diskussionsmedien) man nutzt oder sich ohne rationalen Grund durch
    Prinzipienreiter verstellt.

    Wie ich oben schon schrieb:
    [...] ich würde mal behaupten, dass eine Entscheidung für oder gegen
    das eine oder das andere eher "Geschmacksache" ist.

    Evtl.
    Aber m.E. gibt es - wenn man den Verstand benutzt - generell die
    Alternative "für oder gegen" nicht.
    "Sowohl ...; als auch!
    Was "Money angeht", ist das freilich anders:
    Hier ist Sorge zu tragen dafür, daß es sich nicht "verlebbert", daß die
    mini-kleine Community derer, die mit diesem völlig exotischen Instrument
    auch heutzutage noch arbeiten, sich nicht auch noch
    verläuft/zersplittert.

    Jetzt müssten wir nur noch rausfinden, in welche Richtung das
    subjektive Empfinden der MS Money-User geht...

    Das ist unmaßgeblich. Auf "subjektives Empfinden" kann es nicht
    ankommen.
    Wenn alle - auch unter Überwindung von Vorurteilen - zu diesem "Forum"
    wechseln, gibt's kein Problem. ;-)
    Wenn nicht (wenn die Community zu "de.etc.finanz.software" wechseln
    sollte)., gibt es Probleme, weil mit Sicherheit Leutchen auch hier
    aufschlagen. Dann wird sich regelmäßig jemand darum kümmern müssen, die
    verirrten Schäfchen auf den rechten Weg zu bringen. Wer übernimmt das?

    NEIN!
    Entscheidend ist allein, wo Uli Amann künftig zugange sein wird.
    Denn ohne ihn kann die Fraktion der Money-Hinterwäldler <bg&d> kaum mehr
    den  - zu Recht <!> - geliebten Klassiker nutzen {seuuuufz} .

    Rainald
    P.S. Gepostet mit WinMail (unter der Community bridge)
    [1] http://communitybridge.codeplex.com/
    Dokumentation:
    http://communitybridge.codeplex.com/documentation

    Montag, 29. November 2010 01:55
  • Hallo Rainald.

    Hey, da hast Du Dir aber Mühe gegeben, Deinen Standpunkt in Text zu fassen.
    Da habe ich sogar auf den "hilfreich"-Button gedrückt, und das war ernst gemeint,
    denn zu vielen wesentlichen Punkten hast du gut beschrieben, worum es eigentlich geht.
    (Und in vielen Punkten sind wir uns ja auch völlig einig.)

    Aber nach wie vor mag ich mich weder als Prinzipienreiter noch als borniert bezeichnen lassen.
    Was macht Deine Ansicht so viel besser als meine Ansicht?
    Du propagiert hier stur die Nutzung einer "Bridge",
    und ich propagiere den Wechsel in eine andere Newsgroup anstatt in ein Forum.

    Sollten wir uns, anstatt unsere persönlichen Meinungen gegeneinander zu stellen,
    nicht lieber "auf die Sache" konzentrieren?
    Wichtig ist, daß der MS Money-/ HBCIFM99-Support irgendwie weiter geht...

    Ich für meinen Teil werde einfach abwarten, wo der meiste "Traffic" aufkommt,
    und dabei die Newsgroups mit dem Newsreader lesen, und die Foren mit dem Browser ;-)
    und werde (auch das ist kein allzu großer Aufwand) beides im Auge behalten.

    Gruß
    Hermann

    Montag, 29. November 2010 18:55
  • Hallo Rainald.

    Hey, da hast Du Dir aber Mühe gegeben, Deinen Standpunkt in Text zu
    fassen.
    Da habe ich sogar auf den "hilfreich"-Button gedrückt, und das war
    ernst gemeint, denn zu vielen wesentlichen Punkten hast du gut
    beschrieben, worum es eigentlich geht. (Und in vielen Punkten sind
    wir uns ja auch völlig einig.)

    Danke! Freut mich zu hören :-)

    Aber nach wie vor mag ich mich weder als Prinzipienreiter noch als
    borniert bezeichnen lassen. Was macht Deine Ansicht so viel besser
    als meine Ansicht?

    Ich habe nicht gesagt, daß meine Meinung besser sei, als die Deine.
    Aber Du hattest dich ganz klar gesagt:
    | Den Einsatz einer "Bridge" lehne ich aus Prinzip ab.
    | "News" werden mit dem Newsreader gelesen, und
    | "Foren" mit dem Browser.

    Ist das etwa nicht pure Prinzipienreiterei?

    Du propagiert hier stur die Nutzung einer "Bridge", und ich
    propagiere den Wechsel in eine andere Newsgroup anstatt in
    ein Forum.

    Das sind doch zwei paar Stiefel.
    Ich "propagiere" nicht die Nutzung einer bridge.
    Ich weise nur auf dieses Hilfsmittel hin, das es ermöglicht, die
    MS-Foren auch mittels NewsReader genauso zu nutzen wie "echte" NGs.
    Und ich habe die Auffassung vertreten, daß es besser, die Sachen von
    Money zusammenzuhalten, statt sie über NGs und Forum zu verstreuen.

    Sollten wir uns, anstatt unsere persönlichen Meinungen gegeneinander
    zu stellen, nicht lieber "auf die Sache" konzentrieren?
    Wichtig ist, daß der MS Money-/ HBCIFM99-Support irgendwie weiter
    geht...

    Ja.

    Ich für meinen Teil werde einfach abwarten, wo der meiste "Traffic"
    aufkommt, und dabei die Newsgroups mit dem Newsreader lesen,
    und die Foren mit dem Browser ;-)

    Bitte, wenn Dir nicht zu helfen ist ... <bg>

    und werde (auch das ist kein allzu großer Aufwand) beides im Auge
    behalten.

    Ja, der Traffic hält sich in Grenzen.
    Bei den Windows-Foren ist das anders.
    Dort mit dem Browser arbeiten zu müssen, ist eine Strafe Gottes :-(

    Rainald

    Mittwoch, 1. Dezember 2010 10:58
  • Hallo Rainald.

    Eigentlich wollte ich gar nix mehr zum Thema schreiben, sondern wollte abwarten, was sich entwickelt,
    aber was tut man nicht alles vor lauter Langeweile :-)

    >Aber Du hattest dich ganz klar gesagt:
    >| Den Einsatz einer "Bridge" lehne ich aus Prinzip ab.
    >| "News" werden mit dem Newsreader gelesen, und
    >| "Foren" mit dem Browser.

    >Ist das etwa nicht pure Prinzipienreiterei?

    Na klar ist das Prinzipienreiterei. Aber was gehen Dich meine Prinzipien an?
    Mein Prinzip ist, möglichst wenig Software zu verwenden, um das zu erreichen, was ich erreichen möchte.
    Und da komme ich nunmal sehr gut ohne Bridge aus, weil ich "Foren" mit dem Browser lesen kann...
    Du magst andere Prinzipien verfolgen, aber das macht mein Prinzip doch nicht automatisch schlecht, oder?

    >Ja, der Traffic [im MS Money Forum] hält sich in Grenzen.
    >Bei den Windows-Foren ist das anders.

    Da liegt der große Unterschied: Ich hatte bisher keinen Bedarf, andere Microsoft-Foren zu besuchen.
    Würde ich neben dem MS Money-Forum weitere Microsoft-Foren brauchen, dann würde ich vielleicht zur "Bridge" greifen.
    Aber für ein Forum mit dermaßen wenig Traffic lohnt das nicht.

    Wie Du in einem anderen Thread schon geschrieben hast, ist es verdächtig ruhig im Forum und in den Newsgroups.
    Ich habe mich inzwischen so sehr an dieses Forum gewöhnt ;-)
    dass ich fast Lust hätte, in den zwei Newsgroups ab und zu mal Werbung für's Forum zu machen.
    Aber, es wurde hier schon desöfteren erwähnt, leider hat Uli uns noch keinen Wink gegeben, wo's weitergehen soll...

    Gruß
    Hermann

    Dienstag, 7. Dezember 2010 18:39