none
Win10 (64) - MSMoney speichert seit 8.5.2017 beim Beenden nicht mehr ab

    Frage

  • Seit ein paar Tagen werden die einegebenen Daten beim Beenden des Programms "Microsoft Money" nicht mehr auf der Festplatte gespeichert mit dem Hinweis: "ist fehlgeschlagen oder wurde abgebrochen"! Wo liegt der Fehler begraben? Bei den letzten Windows10-Updates?

    Oder liegt es an Money und hat mit der Dateigröße (mittlerweile 28.6MB) oder Anzahl der Buchungen zu tun ? Habe ich ein Limit von MSMoney erreicht ? ich verwende das Programm seit ca. 20 Jahren.

    Auch eine externe Sicherung auf Laufwerk oder USB stick funzt nicht !?  Einzig mit dem Trick dass ich vor dem Beenden die Datei Msmoney.exe im Explorer in ein verzeichnis dupliziere rettet mir derzeit die eingegebenen Daten. Ist aber erstens mühsam und zweitens wenn man nciht dran denkt sind die Eingaben der Sitzung weg !

    Bitte um eure Hilfe !

    Mittwoch, 17. Mai 2017 20:13

Alle Antworten

  • Am 17.05.2017 um 22:13 schrieb Zorro3rm:
    > Seit ein paar Tagen werden die einegebenen Daten beim Beenden des
    > Programms "Microsoft Money" nicht mehr auf der Festplatte gespeichert
    > mit dem Hinweis: "ist fehlgeschlagen oder wurde abgebrochen"! Wo liegt
    > der Fehler begraben? Bei den letzten Windows10-Updates?
     
    Meinst Du die Sicherungsdatei?
    Denn alle Eingaben werden direkt nach Eingabe einer Buchung gespeichert.
    >
    > Oder liegt es an Money und hat mit der Dateigröße (mittlerweile 28.6MB)
    > oder Anzahl der Buchungen zu tun ? Habe ich ein Limit von MSMoney
    > erreicht ? ich verwende das Programm seit ca. 20 Jahren.
     
    An der Größe dürfte es nicht liegen. Hast Du mal die Reparatur aus dem
    HBCI-Modul gestartet? Oder das Super-Salvage-Tool benutzt?
     --
    VG aus der Heide - Ulf
    WIN 7 Ultimate 64bit
     
    Mittwoch, 17. Mai 2017 20:55
  • Hallo Zorro3m,

    mit so einer großen Datei habe ich keine Erfahrungen, da ich jährlich archiviere, meine Dateigröße liegt dann bei 2,5 MB. Vielleicht versuchst Du es zunächst mit einer neu angelegten, kleinen MNY-Datei. Wenn dann alles richtig funktioniert, kannst Du die große Datei evtl. reparieren und archivieren.

    Viel Glück wünscht

    Franz aus Düsseldorf

    Donnerstag, 18. Mai 2017 08:47
  • Hallo Ulf

    danke für den Tipp. Aber ich bin in Österreich und da gibt es keine HBCI Anbindung zu meiner Bank.
    Das SuperSalvageTool hab ich runtergeladen und angewandt. Die Files weisen aber keine Fehler auf.
    war also leider nix.

    Kleine Entdeckung machte ich heute:

    Folgende Fehlermeldung kam:

    'Money kann in c:\users\zorro3rm\AppData\Local\Temp keine temporäre Datei erstellen' 

    kann damit nichts anfangen. Vielleicht leigt der Fehler doch im Betreibssystem. hab aber bisher sonst bei keinem Programm eine einschränkung erlebt.
    !?!

    Donnerstag, 18. Mai 2017 19:08
  • Hallo Franz,

    danke für den Tipp, aber eine Archivierung funzt nicht, da die archiv-Datei sich zwar speichern lässt, aber Money beim schließen durch einen Fehler die eigene Datei nicht mehr schliessen kann.

    Ich muss - wie oben erwähnt - nun  immer wenn ich mit den buchungen fertig bin einen Explorer Task öffnen, die Datei msmoney.mny händisch in ein anderes verzeichnis wegspeichern, denn sonst ist alles futsch. Die bearbeitete msmoney.mny datei ist nach dem beenden des programmes einfach weg.

    Donnerstag, 18. Mai 2017 19:14
  • Hallo Zorro3rm,
    Am 18.05.2017 um 21:08 schrieb Zorro3rm:
    > danke für den Tipp. Aber ich bin in Österreich und da gibt es keine HBCI
    > Anbindung zu meiner Bank.
     
    Da benutzt Du wahrscheinlich auch das HBCI-Modul nicht. Das Script von
    Gerald könnte aber zur Klärung beitragen ...
     --
    VG aus der Heide - Ulf
    WIN 7 Ultimate 64bit
     
    Freitag, 19. Mai 2017 08:14
  • Danke für den Tipp Ulf.

    Folgende Fehlermeldung kommt immer beim schließen:
    'Money kann in c:\users\zorro3rm\AppData\Local\Temp keine temporäre Datei erstellen'
    Vielleicht liegt der Fehler doch im Betriebssystem ? Habe aber bei keiner anderen Anwendung Probleme.

    Bezüglich MSMoney selbst:
    Habe das script von Gerald runtergeladen und laufen lassen. Hier das Ergebnis:

    Money 99V2000 & HBCIFM99 Systemprüfung 1.23 Stand 21.05.2017 21:17:18
    OS Version: Windows 10 Pro (ohne SP) 64bit
    Windir: C:\WINDOWS
    Appdata: C:\Users\Zorro3rm\AppData\Roaming
    Explorer Version: 10.0.14393.1198
    Internet Explorer version: 11.0.14393.953
    Locale: 1031
    Regionsoptionen korrekt für Deutschland eingestellt
    CommonFilesDir: C:\Program Files (x86)\Common Files
    CommonFilesDir (x86): C:\Program Files (x86)\Common Files
    Money Version: 7.0.0.723
    Money LCID: 1031
    Money SKU: SuiteB
    mfc42.dll Version im Money-Verz.: C:\program files (x86)\msmoney\mfc42.dll nicht gefunden (OK)
    mfc42.dll Version im Windows-Verz.: 6.6.8063.0
    vipzka.exe Version: 3.0.0.54 (Money 99V2000 SP1 Decoder)
    HBCIFM99 Version: 5.0.1.10
    DDBAC Version: 5.3.44.0
    DDBAC Dir: C:\Users\Zorro3rm\AppData\Roaming\DataDesign\DDBAC
    MDAC Version : 6.3.9600.16384 (unbekannte MDAC)
    Jet 3.5 Version: 3.51.623.4
    Jet 4.0 Version: 4.0.9765.0 (unbekannter SP)
    ODBC Jet Version: 10.0.14393.0
    Älteste Datei im Money-Ordner: MSMONEY.EXE 15.03.1999 01:00:00 (OK)
    MS Setup Registry Key für keine bekannte MS Money Version gefunden
    QuoteServerURL: http://data.moneycentral.msn.com/Scripts/invisapi.dll/ (OK)
    Alte Registry Werte sind entfernt. (OK)
    SmrtInetURL: http://www.hbcifm99.de/smrtinet.ini (unbekannt)
    Kein LAN-Proxy konfiguriert
    Windows Firewall ist eingeschaltet
    Antivirus Kaspersky Total Security ProductState 266240 aktiv, aktuell
    Antivirus Windows Defender ProductState 393472 nicht aktiv, aktuell
    Firewall Kaspersky Total Security ProductState 266256 aktiv, updaten
    AntiSpyware Kaspersky Total Security ProductState 266240 aktiv, aktuell
    AntiSpyware Windows Defender ProductState 393472 nicht aktiv, aktuell
    -------------------------------------------------------------------------------------------
    Ist dieses Ergebnjis gut oder schlecht ? Ist da ein Hinweis auf mein Problem
    beim schließen ?

    Bin für jeden Hinweis dankbar

    Sonntag, 21. Mai 2017 19:27
  • Hallo Zorro3rm,
    Am 21.05.2017 um 21:27 schrieb Zorro3rm:
     
    > Folgende Fehlermeldung kommt immer beim schließen:
    > 'Money kann in c:\users\zorro3rm\AppData\Local\Temp keine temporäre
    > Datei erstellen'
     
    Sind die Schreibrechte für dieses Verzeichnis ok? (rechte
    Maustaste/Eigenschaften/Sicherheit). Bei mir ist dort alles zugelassen
    für die Benutzer System, Benutzer und Administratoren.
    >
    > Bezüglich MSMoney selbst:
    > Habe das script von Gerald runtergeladen und laufen lassen. Hier das
    > Ergebnis:
     
    Konntest Du es nicht direkt aus dem HBCI-Modul starten (Menü Extras)?
    >
    > HBCIFM99 Version: 5.0.1.10
     
    Die Version ist veraltet, aber wohl nicht die Ursache für Dein Problem
     
    > DDBAC Version: 5.3.44.0
     
    Die ist höher, als die vom HBCI-Modul geladene, aber wohl auch nicht
    ursächlich
     
    > DDBAC Dir: C:\Users\Zorro3rm\AppData\Roaming\DataDesign\DDBAC
     
    Wozu brauchst Du eigentlich DDBAC und HBCI-Modul, ich habe Dich so
    verstanden, dass die österreichischen Banken kein HBCI anbieten?
     
    > Windows Firewall ist eingeschaltet
    > Antivirus Kaspersky Total Security ProductState 266240 aktiv, aktuell
    > Antivirus Windows Defender ProductState 393472 nicht aktiv, aktuell
    > Firewall Kaspersky Total Security ProductState 266256 aktiv, updaten
    > AntiSpyware Kaspersky Total Security ProductState 266240 aktiv, aktuell
    > AntiSpyware Windows Defender ProductState 393472 nicht aktiv, aktuell
     
    Hast Du die Firewalls mal testweise abgeschaltet? Warum benutzt Du die
    Firewalls Kasperski und Windows parallel? Windows sollte reichen.
     --
    VG aus der Heide - Ulf
    WIN 7 Ultimate 64bit
     
    Montag, 22. Mai 2017 06:44
  • Hallo Ulf,

    erst mal danke für deine Rückmeldungen.

    >> Folgende Fehlermeldung kommt immer beim schließen:
    >> 'Money kann in c:\users\zorro3rm\AppData\Local\Temp keine temporäre
    >> Datei erstellen'
    >Sind die Schreibrechte für dieses Verzeichnis ok? (rechte
    >Maustaste/Eigenschaften/Sicherheit).

    auch bei mir ist alles (System,Benutzer u Admin) zugelassen. Vollzugriff.                                                                                                                                                                                                                                     

    >> Bezüglich MSMoney selbst:
    >> Habe das script von Gerald runtergeladen und laufen lassen. Hier das
    >> Ergebnis:
    >>Konntest Du es nicht direkt aus dem HBCI-Modul starten (Menü Extras)?
    Ich kenne mich da nicht aus. Habe noch nie etwas damit gemacht. Nach dem starten des Moduls kommt die Abfrage nach der Eingabe der BLZ meiner Bank !?  bringt nichts, da österr. Bank nicht funzt.                                             

    >> DDBAC Dir: C:\Users\Zorro3rm\AppData\Roaming\DataDesign\DDBAC
    >Wozu brauchst Du eigentlich DDBAC und HBCI-Modul, ich habe Dich so
    >verstanden, dass die österreichischen Banken kein HBCI anbieten?
    Verstehe nur Bahnhof. Tatsache ist dass ich das Programm 20 Jahre problemlos anwende (Immer manuell, offline, keine Bank-Daten-verbindungen!).                                               
    >> Windows Firewall ist eingeschaltet
    >> Antivirus Kaspersky Total Security ProductState 266240 aktiv, aktuell
    >> Antivirus Windows Defender ProductState 393472 nicht aktiv, aktuell
    >> Firewall Kaspersky Total Security ProductState 266256 aktiv, updaten
    >> AntiSpyware Kaspersky Total Security ProductState 266240 aktiv, aktuell
    >> AntiSpyware Windows Defender ProductState 393472 nicht aktiv, aktuell
    >Hast Du die Firewalls mal testweise abgeschaltet? Warum benutzt Du die
    >Firewalls Kasperski und Windows parallel? Windows sollte reichen.
    Hab seit jahren ein Kaspersky Abo und zahle fleissig. Die gesamte Verwaltung (Auch die WindowsFirewall) steuert Kaspersky Total Security2017. Da hab ich nichts gemacht und funktioniert auch seit Jahren super.
                                                                                                                                                                                             
    Je mehr ich darüber nachdenke glaube ich eher ich habe ein Problem mit dem Win10(64). Habe Anfang Mai in einem Übereifer einmal alle Temp dateien gelöscht. Vielleicht braucht MSMoney irgendeine Datei/Verzeichnis im Temp Ordner (c:\users\zorro3rm\AppData\Local\Temp) ?         

    LG Zorro3rm
     
    Montag, 22. Mai 2017 18:21
  • Hallo Zorro3rm,
    Am 22.05.2017 um 20:21 schrieb Zorro3rm:
     
    >  >> Bezüglich MSMoney selbst:
    >  >> Habe das script von Gerald runtergeladen und laufen lassen. Hier das
    >  >> Ergebnis:
    >  >>Konntest Du es nicht direkt aus dem HBCI-Modul starten (Menü Extras)?
    > Ich kenne mich da nicht aus. Habe noch nie etwas damit gemacht. Nach dem
    > starten des Moduls kommt die Abfrage nach der Eingabe der BLZ meiner
    > Bank !?  bringt nichts, da österr. Bank nicht funzt.
    >
    >  >> DDBAC Dir: C:\Users\Zorro3rm\AppData\Roaming\DataDesign\DDBAC
    >  >Wozu brauchst Du eigentlich DDBAC und HBCI-Modul, ich habe Dich so
    >  >verstanden, dass die österreichischen Banken kein HBCI anbieten?
    > Verstehe nur Bahnhof. Tatsache ist dass ich das Programm 20 Jahre
    > problemlos anwende (Immer manuell, offline, keine
    > Bank-Daten-verbindungen!).
     
    Dann brauchst Du weder DDBAC, noch das HBCI-Modul! MSMoney reicht dafür.
     
    >  >> Windows Firewall ist eingeschaltet
    >  >> Antivirus Kaspersky Total Security ProductState 266240 aktiv, aktuell
    >  >> Antivirus Windows Defender ProductState 393472 nicht aktiv, aktuell
    >  >> Firewall Kaspersky Total Security ProductState 266256 aktiv, updaten
    >  >> AntiSpyware Kaspersky Total Security ProductState 266240 aktiv, aktuell
    >  >> AntiSpyware Windows Defender ProductState 393472 nicht aktiv, aktuell
    >  >Hast Du die Firewalls mal testweise abgeschaltet? Warum benutzt Du die
    >  >Firewalls Kasperski und Windows parallel? Windows sollte reichen.
    > Hab seit jahren ein Kaspersky Abo und zahle fleissig. Die gesamte
    > Verwaltung (Auch die WindowsFirewall) steuert Kaspersky Total
    > Security2017. Da hab ich nichts gemacht und funktioniert auch seit
    > Jahren super.
     
    Es ist trotzdem einen Versuch wert, es testweise mal abzuschalten, falls
    es dann funktionieren sollte, brauchst Du über Deine Win10-Installation
    nicht nachzudenken.
     
    > Je mehr ich darüber nachdenke glaube ich eher ich habe ein Problem mit
    > dem Win10(64). Habe Anfang Mai in einem Übereifer einmal alle Temp
    > dateien gelöscht. Vielleicht braucht MSMoney irgendeine
    > Datei/Verzeichnis im Temp Ordner (c:\users\zorro3rm\AppData\Local\Temp) ?
     
    Nee, da will es der Fehlermeldung nach zu urteilen nur etwas temporär
    speichern.
    Vielleicht solltest Du
    - Deine Money-Datei (das ist die *.mny) sichern,
    - dann das HBCI-Modul deinstallieren,
    - dann DDBAC,
    - dann Money99.
    Und dann nach einem Neustart Money99 neu installieren, ohne DDBAC und
    ohne das HBCI-Modul, weil Du beides für eine manuelle Money-Pflege nicht
    benötigst. Das geht schnell.
    Und wenn das nichts bringt, kannst Du immer noch in Deiner
    Win10-Installation suchen. Dabei kann ich Dir aber leider nicht helfen,
    da ich auf Betriebssystem-Ebene nicht wirklich firm bin ;).
    Viel Erfolg :).
     --
    VG aus der Heide - Ulf
    WIN 7 Ultimate 64bit
     
    Montag, 22. Mai 2017 19:42
  • Hallo,

    habe seit vorgestern ein ähnliches Problem.
    Arbeite seit rund 15 Jahren mit MS Money, allerdings amerikanische Version (jetzt: Money2006).

    Wie Ulf Nhg richtig anmerkte, werden alle Buchungen (Dateneingaben) direkt nach der Buchung in die mny-Datei gespeichert. Diese liegt bei mir auf der Festplatte. Bei diesem Speichern habe ich bisher keine Probleme.

    Beim Beenden von Money wird das Back-up nachgefragt entsprechend den Einstellungen, bei mir
    - ein "automatically back-up... every time I close" - dies befindet sich auf einer Compact Flash Card mit 2GB.
    - "scheduled backups every ... days" - bei mir alle 90 Tage auf einer externen USB-Festplatte.

    Alle drei Dateien sind inzwischen jeweils circa 37 - 38 MB groß. Dies bedeutet für das Problem von Zorro3rm, dass es bei ihm an der Dateigröße nicht liegen kann.

    Mein Problem:
    Die flash card wird beim Einstecken als "hat einen Fehler" gemeldet (pins sind alle ok, Kontrollleuchte geht an).
    Money hat das automatische back-up in der Mitte abgebrochen mit der Meldung "Speichermedium ist voll, back-up konnte nicht vollständig ausgeführt werden, neues Speichermedium einlegen und fortsetzen".
    Im Explorer ließen sich die back-up Dateien nur einzeln und mit Mühe (5 Minuten für 38 MB! und alles andere im Explorer wird währenddessen blockiert) auf einen anderen USB-Stick kopieren.

    Die Flash card lässt sich nicht mal mehr neu formatieren.

    Der Stick lässt sich im Explorer ohne Probleme verwenden.
    Nachdem ich aber in Money in den settings den Pfad für das back-up geändert habe,
    hat Money beim Schließen zwar ein back-up in der passenden Größe auf dem USB-Stick erstellt, aber danach sofort wieder die Meldung "Speichermedium ist voll, back-up konnte nicht vollständig ausgeführt werden, neues Speichermedium einlegen und fortsetzen" gebracht.

    Deshalb gehe ich davon aus, dass die Ursache im alternden Money Programm oder zunehmender Inkompatibilität mit Windows 10 liegt.

    Rückfallposition? Ich bin mir nicht sicher, ob ich das ganze (mit den neuen Daten der letzten Jahre) wieder auf dem alten XP-Rechner zum laufen bringe ...





    Donnerstag, 25. Mai 2017 11:32
  • Hallo Philister666,
    Am 25.05.2017 um 13:32 schrieb Philister666:
    ...
    > Beim Beenden von Money wird das Back-up nachgefragt entsprechend den
    > Einstellungen, bei mir
    > - ein "automatically back-up... every time I close" - dies befindet sich
    > auf einer Compact Flash Card mit 2GB.
    > - "scheduled backups every ... days" - bei mir alle 90 Tage auf einer
    > externen USB-Festplatte.
    ...
    > Mein Problem:
    > Die flash card wird beim Einstecken als "hat einen Fehler" gemeldet
    > (pins sind alle ok, Kontrollleuchte geht an).
    > Money hat das automatische back-up in der Mitte abgebrochen mit der
    > Meldung "Speichermedium ist voll, back-up konnte nicht vollständig
    > ausgeführt werden, neues Speichermedium einlegen und fortsetzen".
     
    Ähnliche Probleme mit dem Money-Autobackup auf USB- Sticks haben wir
    hier schon öfter diskutiert (zumindest mit Money 99/2000). Bei diesem
    Verfahren hat Money99 immer das letzte Backup überschrieben mit dem
    Risiko, dass das neue Backup einen Dateifehler aus der aktuellen Sitzung
    enthielt und dadurch das Backup unbrauchbar machte.
    Deshalb war hier die Empfehlung, immer Backups durch Kopie der
    verwendeten Moneydatei nach Beendigung von Money zu machen und vor allem
    mehrere Versionen vorzuhalten (heute, gestern, vorgestern). Das kann man
    auch mit einer Batchdatei automatieren. Siehe hierzu
    Das funktioniert auch mit den aktuellen Beriebssystemen.
     
    > Rückfallposition? Ich bin mir nicht sicher, ob ich das ganze (mit den
    > neuen Daten der letzten Jahre) wieder auf dem alten XP-Rechner zum
    > laufen bringe ...
     
    Da hätte ich gewisse Sicherheitsbedenken, wenn der Rechner mit dem
    Internet verbunden ist ... :(, unabhängig davon ob ich Online-Banking
    mache oder nicht.
     
    Vielleicht hilft Euch ja der o.g. Link zu dem Sicherungsbatch.
     --
    VG aus der Heide - Ulf
    WIN 7 Ultimate 64bit
     
    Freitag, 26. Mai 2017 07:15
  • Ulf,

    herzlichen Dank!
    (Und der alte XP-Rechner ist nicht mit Internet verbunden und Online-Banking mache ich zwar, aber nicht mit Money.)

    Danke
    Philister666

    Freitag, 26. Mai 2017 19:51