none
HBCI-Zugang für mein Commerzbank-Konto einrichten RRS feed

  • Frage

  • Hallo HBCI-Experten,

    ich hatte bisher ein Girokonto bei der Postbank, das ich mit dem Online-Banking per MS-Money genutzt habe. Nun habe ich ein Girokonto bei der Commerzbank eingerichtet und möchte dieses ebenfalls mit MS-Money über HBCI nutzen. Also Umsätze abrufen und Überweisungen senden. Den Antrag zum Online Banking nach HBCI/FinTS-Standard habe ich bereits gestellt und möchte nun den Homebanking Kontakt für dieses Konto einrichten.

    Kann mir jemand erklären, welche Schritte im Administrator für Homebanking Kontakte dazu erforderlich sind bzw. wo ich eine entsprechende Anleitung finden kann? Mit der Anleitung auf den entsprechenden Hilfe-Seiten der Commerzbank ist mir das bisher nicht gelungen und der Mitarbeiter der Commerzbank-Hotline konnte mir ebenfalls nicht weiter helfen, da die Commerzbank nur Service für Star-Money anbietet. Eigentlich möchte ich auch weiterhin das mTAN Verfahren nutzen. Der Hotline Mitarbeiter sagte mir aber, dass nur die Optionen Chipkarte und Schlüsseldatei verfügbar wären. Im Forum habe ich jedoch Hinweise gefunden, dass mTAN durchaus mit MS-Money für ein Commerzbank-Konto benutzt wird. Weiß darüber jemand mehr?

    Da das PIN/TAN Verfahren bei der Einrichtung nicht ausgewählt werden kann, habe ich die Zugangsart "Schlüsseldatei" genommen.

    Wenn ich eine vorhandene Schlüsseldatei verwende, bekomme ich folgende Meldungen aus dem HBCI/FinTS-Kontakt:

    Kontakt wird synchronisiert. Bitte warten.

    Elektronische Signatur noch nicht hinterlegt.

    Die Synchronisierung ist fehlgeschlagen.

    Wenn ich eine neue Schlüsseldatei anlege, bekomme ich diese Meldungen:

    Signaturschlüssel wird generiert.

    Chiffrierschlüssel wird generiert.

    Schlüssel werden an die Bank übermittelt.

    Verarbeitung der Nachricht nicht möglich.

    Die Synchronisierung ist fehlgeschlagen.

    Ich hoffe, dass ich hier Hilfe finde.

    Viele Grüße

    Jürgen

    Mittwoch, 31. Oktober 2018 19:42

Alle Antworten

  • Gelöst

    Inzwischen erhielt ich ein Schreiben der Commerzbank zum HBCI mit elektronischer Signatur. Dort wird mir meine Teilnehmernummer und meine Kunden-ID für den Signaturschlüssel mitgeteilt. Demgemäß sind beide Nummern identisch, obwohl bei der Kontoeröffnung eine andere Kundennummer vergeben wurde, die ich natürlich auch entsprechend für den Signaturschlüssel angegeben hatte.

    Nachdem ich die Teilnehmernummer gemäß der Commerzbank Mitteilung für Teilnehmernummer und Kunden-ID verwendet habe, wurde der Schlüssel akzeptiert und ich kann ihn jetzt für meine Transaktionen verwenden.

    Viele Grüße

    Jürgen

    Donnerstag, 15. November 2018 11:38