none
Ich kriege einen Hals bis nach Keppler 22-B.

    Frage

  • Ich habe mir heute meine neu bestellte Hardware in meinen Rechner eingebaut, nun ist mein Windows nichtmehr aktiviert. Da ich aber auch allen Informationsfluss, sowie die möglchkeit mich mit dem Microshaft Konto auf mein Winblows 10 Betriebbsystem einzuloggen, nicht genutzt bzw. ersteres, weil nur so möglich, eigenständig in der Registry habe entfernen bzw. deaktivieren müssen, habe ich mein Konto natürlich auch niemals mit meiner Lizenz verbunden, wie ich herausgefunden habe, dass ich es hätte tun müssen. Ich habe absolut keinen Bock meine Dreckspfoten für das Gefummel im Hardware bereich nochmal einzusetzen und einen Tag zu verschwenden um die Komponenten wieder auszutauschen nur um die Lizenz mit meinem Account zu verbinden und dann den ganzen scheiss nochmal umzubauen. Auch sehe ich nicht ein dass ich diesem Verein 279€ für ne weitere Windows 10 Pro Lizenz Zahle, nachdem man mir Windows 10 ca. 0,5 - 1 Jahr nach dem Upgrade auf Windows 8 hat aufgezwungen, die auch rund 100 Euro gekostet hatte.

    Wenn mir freundlichst einer erklären könnte ob ich jetzt in einen Microshaft Standort fahren muss, um den grandiosen Support zu verprügeln, oder ich eine andere Möglichkeit habe mein Betriebssystem OFFIZIELL zu aktivieren, nicht dass es keine Sicherheitslücken hat und die aktivierung für ein 7 Jähriges Kind zu umgehen wäre.

    Mit freundlichen Grüßen,

    ein extrem angepisster, rechteloser und dennoch Administrator genannte Kunde von Microshaft.

    Samstag, 26. November 2016 02:35