locked
Import von Kreditkarte American Express gibt es eine Fehlermeldung RRS feed

  • Question

  • Hallo, bisher habe ich die Rechnungsdaten der American Expresskarte als Datei "ofx.ofx" ohne Probleme importieren können.

    Jetzt kommt die Fehlermeldung, die Datei sei ungültig. Vermutl hat American Express die Struktur der ofx Datei geändert.

    Weiß jemand etwas näheres darüber?

    Vielen Dank

    Thursday, 11 March 2021 9:59 AM

All replies

  • Das kann ich bestätigen. Am 24.02.2021 hat der Export als .ofx Datei und der Import in Money noch funktioniert. Heute geht es nicht mehr. Zwischendurch habe ich es nicht probiert. American Express hat die Seite für das Herunterladen der Transaktionen neu gestaltet.

    Man kann die heruntergeladenen .ofx Dateien mit 'Rechtsklick -> Öffnen mit -> Editor' öffnen, dann sieht man sofort den Unterschied im Datei-Layout:


    Letzte korrekt importiere Datei vom 24.02.2021: ofx_20210224.ofx:

    OFXHEADER:100
    DATA:OFXSGML
    VERSION:102
    SECURITY:NONE
    ENCODING:USASCII
    CHARSET:1252
    COMPRESSION:NONE
    OLDFILEUID:NONE
    NEWFILEUID:NONE

    <OFX><SIGNONMSGSRSV1>...

    Die heute heruntergeladene Datei activity.ofx beginnt mit:

    <?xml version="1.0" standalone="no"?>...

    Da muß man wohl mal American Express kontaktieren...

    MfG

    Volker.

    Friday, 12 March 2021 6:38 AM
  • Habe mal eine Nachricht an American Express geschrieben.

    Interessehalber alle verschiedenen Formate der Transaktionsdaten heruntergeladen (außer Excel und Quickbooks):

    .csv - CSV detailliertere Infos, könnte evtl. mit neu zu erzeugender .cmk Datei in HBCIfM99 importiert werden
    .ofx - Microsoft Money - sieht aus wie .qfx ???
    .qfx - für Quicken
    .qif - QIF

    Wenn wir Glück haben, ist für den Microsoft Money (.ofx) Export nur das falsche Format (.qfx) implementiert worden...

    MfG

    Volker.

    Friday, 12 March 2021 7:49 AM
  • Nachdem meine Mail an American Express nach 2 Werktagen noch nicht beantwortet wurde, habe ich angerufen: es gibt wohl noch 'Probleme' mit der neuen Web-Seite für die Rechnungsdaten...

    Ich habe aber herausgefunden, daß die 'alte Seite' noch existiert und der Export der Rechnungsdaten für Microsoft Money dort noch korrekt funktioniert.

    Ich habe die 'alte' Seite wie folgt erreicht:

    Anmelden -> Kontakt -> Per e-Mail: Online Service-Bereich -> Ihr Konto -> Rechnungsdaten exportieren, danach weiter wie bisher

    MfG

    Volker.

    Wednesday, 17 March 2021 9:52 AM
  • Hallo Volker,

    ich habe das gleiche Problem und hatte auch noch den Link zu der alten Seite: ab dem 06.04.2021 funktioniert der auch nicht mehr und es geht auf die neue Seite!

    Der Export, der als die Extension OFX für MS Money nun hat, hat das falsche Format: es entspricht 1:1 dem Export für Quicken (QFX)...man kann zwar ein wenig "fuschen" und den alten Header von einer alten OFX nehmen und den Rest reinkopieren...ist aber nicht so einfach.

    Ich hatte auch schon versucht der telefonischen Hotline klar zu machen, dass bei dem Export für OFX/MS-Money wohl das Format QFX genommen wird und die Endung nur auf OFX geändert wird...leider hat mir der Kontakt keine Aussicht auf Korrektur gemacht und eine Möglichkeit direkt der IT das Problem zu schildern gab es seiner Aussage auch nicht ("manchmal werden Dinge geändert und dann sind sie einfach weg!").

    Mein Einwand, dass es doch bis Mintag (mit dem alten Link) funktionier hat, hat da auch nichts gebracht...

    Mist ist, dass QIF-Format bei mir nicht funktioniert (der Dezimalpunkt im Export "," wird nicht erkannt, so dass aus 2,99€ gleich 29900€ werden...wenn ich in der Export-Datei das "," durch den "." ersetze klappt der Import, es gibt aber keinen Abgleich, ob die Buchung Neu ist, so dass mit jedem neuen Import alles zusätzlich addiert wird..

    Vielleicht hat ja ein MS-Money-Anhänger eine Mail-Adresse, zu der man die Schlderung, dass das falsche Konvertierungsprogramm bei OFX (nämlich das für QFX) gestartet wird, schicken kann...es kann doch kein Problem sein, die Routine, die bis Montag einwandfrei funktioniert hat, wieder richtig einzubinden...

    Ich war so froh, über den Import und den Abgleich bei Money...es gibt für meine Anforderungen kein besseres Programm (mit HBCI-Import und QuoteCompiler!!)!!!

    Grüße

    Matthias

    Wednesday, 7 April 2021 9:01 AM
  • Matthias,

    ich hatte per Mail am 25.3.2021 meine Anfrage nochmals qualifiziert und in Englisch geschrieben, mit der Bitte, das Problem an die IT weiterzugeben, bislang aber noch keine Antwort erhalten.

    Ich werde jetzt mal versuchen, ob man den .CSV Export nutzen kann...

    Volker.


    • Edited by Volker Halle Wednesday, 7 April 2021 11:39 AM Datum der Mail korrigiert
    Wednesday, 7 April 2021 11:34 AM
  • Matthias,

    beim Erstellen einer .cmk Datei für den Import der als .csv heruntergeladenen Auszüge habe ich erstmal aufgegeben, da der Syntax für die .cmk Dateien leider nicht vollständig dokumentiert ist.

    Aber ein Download der Auszüge im .QIF Format lässt sich mit HBCIfM99 im QIF Format (statt .CSV/.TXT)  erfolgreich importieren !

    Man muß das Kreditkartenkonto online aktivieren (Konto -> Details -> Ändern: erst auf Bank setzen, dann Online Setup, dann wieder zurück auf Kreditkarte). Siehe HBCIfM99 Hilfe Suche nach "Kreditkartenkonten".

    In HBCIfM99 -> Konten verknüpfen. Das American Express Kreditkartenkonto -> Rechtsklick -> CSV/TXT/QIF/MT940 Import -> Import-Format: QIF

    Danach die heruntergeladene .QIF Datei ins entsprechende Import-Verzeichnis kopieren und im Ausgangskorb mit 'Verbinden' importieren - und schon sind die Kontoauszüge da ;-)

    MfG

    Volker.


    • Edited by Volker Halle Wednesday, 7 April 2021 1:52 PM Tippfehler
    • Proposed as answer by Volker Halle Monday, 10 May 2021 4:26 PM
    Wednesday, 7 April 2021 1:52 PM
  • Auf der neuen Webseite zum Download der Auszüge kann man Feedback geben (grüner 'Reiter' am rechten Rand). Dieses habe ich nochmals getan. Ob's hilft ???

    Volker.

    Wednesday, 7 April 2021 3:44 PM
  • Hallo Volker,

    also ich habe mir den Konverter MT2OFX heruntergeladen und den vbs für die OFX-Umwandlung abgeändert (habe aber sonst keine Ahnung von vbs, hat aber irgendwie mit meinen alten Basic und Pascal-Kenntnissen gereicht), da bei der normalen Anwendung (Export von AMEX und Import in Money) im Feld <MEMO> welches in das Feld "V.-Zweck:" übernommen wird immer mein Name und meine letzten 5-Ziffern der Karte standen...das Feld MEMO darf beim Import auch nicht leer oder mit einem Leerzeichen besetzt sein, aber wenn es garnicht vorhanden ist, klappt es...hatte mal "." drin, aber jedes Mal beim Abgleich kam ein "." hinzu...

    Also Export von Amex in QFX (Quicken), dann QFX-Endung mit MT2OFX verknüpfen und über die geänderte vbs in OFX exportieren und dies dann in Money laden...beim ersten Mal hat er allerdings alle alten Buchungen nicht erkannt, so dass ich diese (doppelten) alten löschen musste (einmalig, danach erkennt er beim Import, dass diese Buchung schon vorhanden ist). Ist somit quasi ein/zwei Schritt(e) mehr als früher und läuft fast automatisiert...

    Bei dem Export aus MT2OFX ist die Struktur auch sehr übersichtlich...funktionert solange nicht das lesbare Original von AMEX kommt...

    QIF konnte ich generell auch direkt im Import im MS Money ohne über HBCI99 zu gehen laden...es wurde aber kein Abgleich gemacht, ob diese Buchung schon vorhanden war, sondern immer wieder neu importiert...ist das bei dem Import über HBCI99 besser geregelt? Da ich den Abgeleich mehrmals die Woche mache, ist dies ärgerlich/unnötige Arbeit.

    An meine HBCI99-Einstellungen traue ich mich nicht mehr ran, da alles gut funktioniert (auch PayPal, leider nicht die Deutsche Bank Masercard)...und wenn diese Buchungen dort auch immer wieder neu/zusätzlich kommen, bringt es nichts.

    Auf meiner Amex-Seite hatte ich keine Möglichkeit ein Feedback zu geben (weder im Firefox, Chrome noch Edge-Browser)...hätte ich sonst auch gemacht...

    Nachtrag:
    Unterdessen habe ich den Link, der beim Herunterladen des QFX-Export aufgerufen wird als Lesezeichen gespeichert, so muss ich eigentlich nur noch 3x bestätigen und alles ist in Money drin...

    Einen schönen Tag,

    Matthias





    • Edited by Mats.P Thursday, 8 April 2021 8:40 AM
    Thursday, 8 April 2021 5:34 AM
  • Hallo Matthias,

    im QIF-Import in HBCIFM99 werden die Buchungen, die schon eingelesen waren, erkannt und nicht nochmals wieder angezeigt:

    HBCI-Modul für Money 99 Version 2000 - 5.1.0.17

    08.04.2021 - QIF-Import -                         BLZ   51230500
    11:12:22   AMEXCO Volker                          Nr. xxxxxxxxxx
    14 Datensätze, davon 0 Buchung neu.
    ================================================================

    Auf allen americanexpress.com/de-de Seiten gibt es bei mir nach der Anmeldung am rechten Bildschirmrand einen 'Feedback' Reiter.

    MfG

    Volker.


    Thursday, 8 April 2021 9:18 AM
  • Hallo Matthias,

    seit Ewigkeiten hatte ich keine Probleme mehr mit MS Money. Auch der Import der Abrechnungsdaten von American Express hat super gut funktioniert. Nachdem vor einiger Zeit American Express im Internet Änderungen vorgenommen hat wurde scheinbar auch die Dateistruktur von den Money-Dateien geändert. Das hab ich im Text-Editor festgestellt.

    Bei American Express konnte man mir nicht helfen.

    Hier im Forum bin ich auch schon ewig nicht mehr gewesen. Vorhin hab ich eine neue Frage gestellt und danach erst hier gesehen, dass es das Thema schon gibt.

    Für eine Unterstützung wäre ich sehr Dankbar.

    Klappt das jetzt bei Euch, wie macht Ihr das?

    Danke für die Unterstützung und noch einen schönen Tag

    Udo

    PS  Bleibt gesund!

    Ergänzung: Mit MT2OFX,  wie beschrieben, hat das Super funktioniert.
    Allerdings hab ich jetzt in der Datei zum Einlesen mit 11 alten Buchungen, die aber schon in Money enthalten sind. Kann man die irgendwie entfernen, damit die nicht jedesmal angezeigt werden. Oder übernehmen und dann im Konto die doppelten Einträge löschen?


    • Edited by udo-m Monday, 10 May 2021 1:26 PM
    Monday, 10 May 2021 11:57 AM
  • Udo,

    mein Eintrag vom 7. April 2021 13:52 beschreibt, wie ich es jetzt mache (Export .QIF und Import in HBCIFM99). Mehrere Mails und Feedback an American Express haben keinen Erfolg gehabt, obwohl es ziemlich sicher ein einfacher 'Copy & Paste' Fehler auf deren Webseite ist.

    MfG

    Volker.


    Monday, 10 May 2021 4:29 PM
  • Danke Volker,

    genauso hab ich es gemacht und es hat funktoniert.

    mfg

    Udo

    Tuesday, 11 May 2021 11:10 AM
  • Hallo Udo,

    ich bin einen anderen Weg gegangen...der funktioniert bei mir sehr gut und ich bleibe dabei:

    Also ich habe mir den Konverter MT2OFX heruntergeladen und den vbs für die OFX-Umwandlung abgeändert (habe aber sonst keine Ahnung von vbs, hat aber irgendwie mit meinen alten Basic und Pascal-Kenntnissen gereicht), da bei der normalen Anwendung (Export von AMEX und Import in Money) im Feld <MEMO> welches in das Feld "V.-Zweck:" übernommen wird immer mein Name und meine letzten 5-Ziffern der Karte standen...das Feld MEMO darf beim Import auch nicht leer oder mit einem Leerzeichen besetzt sein, aber wenn es garnicht vorhanden ist, klappt es...hatte mal "." drin, aber jedes Mal beim Abgleich kam ein "." hinzu...

    Also Export von Amex in QFX (Quicken), dann QFX-Endung mit MT2OFX verknüpfen (so startet der Konverter automatisch) und über die geänderte vbs in OFX exportieren und dies dann in Money laden (OFX ist bei mir auch mit Money verknüpft, so dass nach dem Export der OFX Money automatisch startet)...beim ersten Mal hat er allerdings alle alten Buchungen nicht erkannt, so dass ich diese (doppelten) alten löschen musste (einmalig, danach erkennt er beim Import, dass diese Buchung schon vorhanden ist). Ist somit quasi ein/zwei Schritt(e) mehr als früher und läuft fast automatisiert.

    Stand Heute (18.05.) habe ich auch keine Fehler mehr beim Import der OFX (die ich früher sporadisch hatte)...

    Ist also ein zweiter Ansatz..

    mfg

    Matthias

    Tuesday, 18 May 2021 5:17 AM